Herzmensch Steffi Fröhlich

geb. am 04.09.1978

Verheiratet und Mama von zwei Jungs

wohnhaft in Bayern

Am 04.09.2013 erhielt ich die Diagnose "Triple negativer Brustkrebs". Warum ich dieses Datum so genau weiß? Weil es mein 35. Geburtstag war.  Gefangen in einer anderen, unrealen Welt kämpfte ich mich über 1 Jahr durch die Therapie zurück ins Leben. Weil "Aufgeben" für mich keine Option war, ließ ich 16 Chemotherapien und 29 Bestrahlungen über mich ergehen. Mir wurden beide Brüste ampotiert und die Eierstöcke entfernt. Lange fühlte ich mich fremd in meinem Körper, bis ich ihn von Tag zu Tag neu lieben lernte. Ich habe einen hohen Preis bezahlt, aber ich wollte LEBEN. Heute kämpfe ich gegen die Nebenwirkungen der Behandlung, versuche mich mit Alltagsproblemen auseinander zu setzen und bin immer auf der Suche nach dem richtigen Weg, um die Dämonen und Ängste, die diese Krankheit mit sich gebracht hat auszuschalten.

Ich bin eine von vielen, und so sehr ich auch versuche das Blatt zu wenden ...

Krebs ist und bleibt ein Arschloch!


Steffi